Grussworte

Liebe Freunde der Singschule an der Peterskirche, liebe Freunde der Musik,

 

Quelle: privat

ich gratuliere ganz herzlich zum zehnjährigen Bestehen der Singschule an der Peterskirche und der Auszeichnung der Singschule mit dem „ECHO Klassik 2013: Preis für Nachwuchsförderung“. Das breit gefächerte musikalische Engagement an der Peterskirche und an der Stadtkirche ist schon längst ein beachtenswerter Bestandteil der Weinheimer Chorlandschaft, das auch meine Anerkennung als Oberbürgermeister und aktiver Sänger findet.

Die Verantwortlichen der Singschule an der Peterskirche, im Besonderen die Bezirkskantorin Anne-Christine Langenbach, machen sich Gedanken, wie die erfolgreiche musikalische Arbeit der evangelischen Gemeinden in der Kernstadt künftig auf ein solides finanzielles Fundament gestellt werden kann.

Die mehr als 400 kleinen und großen Singenden und Musizierenden brauchen zur Weiterentwicklung und Realisierung der künftigen Chorprojekte Unterstützung.

Es wäre schön, wenn die Musik an der Peterskirche und der Stadtkirche genügend Unterstützung finden könnte, damit dieses vorbildlich vielfältige und generationenübergreifende musikalische Projekt gesichert werden kann.
 
Oberbürgermeister Heiner Bernhard
 
 

Wer teilen kann, kann auch multiplizieren

 

Quelle: privat

Wer rechnen lernt, muss teilen lernen. Teilen ist nicht leicht, weder im Kopf noch in der Tat. Wer teilt, muss lernen, dass er am Ende weniger hat als vorher. „Stimmt“, sagt der Volksmund. „Das ist auch gut so: Geteiltes Leid ist halbes Leid.“ Das haben wir alle schon erfahren.
 
Dann aber fährt das Sprichwort fort: „Geteilte Freude ist doppelte Freude.“ Auch das hat jeder von uns schon erlebt: Freude, die man bei anderen auslöst, die freut zurück und macht glücklich. Wer Freude teilt, vervielfacht sie. Also: Wer teilen kann, kann auch multiplizieren.
 
Nichts anderes will die Stiftung CHORKLANG Weinheim. Sie will helfen, dass sich die Freude am Singen und Musizieren vervielfacht, und zwar nachhaltig. Stiften bedeutet, intelligent zu teilen: Man muss nicht alles selbst machen. Man kann auch etwas in Gang bringen, ein Fundament legen, auf dem für die Zukunft nachhaltig weiter gebaut werden kann.
 
Ich danke den Stifterinnen und Stiftern für ihre Unterstützung. Verlassen Sie sich darauf: „Geteilte Freude ist doppelte Freude.“ Freuen Sie sich schon mal darauf, dass Teilen das Leben nicht ärmer macht, sondern reicher. Sie werden es erleben, wahrscheinlich schon bald.
 
Dekan Rainer Heimburger
 
 

Singet dem Herrn ein neues Lied


Quelle: privat

Martin Luther schreibt: „Die Musik ist aller Bewegung des Herzens eine Regiererin. Nichts auf Erden ist kräftiger, die Traurigen fröhlich, die Fröhlichen traurig, die Verzagten herzhaft zu machen, denn die Musik.“

Immer wieder neue Lieder sind zu singen, wenn Menschen versuchen ihren Glauben an Gott in Sprache zu fassen. Durch die Musik wird erlebbar, was es bedeutet, sich wie die Engel auf dem Felde zu freuen, über die Schöpfung zu staunen, unter den Ereignissen des Karfreitags zu leiden oder neuen Mut am Ostermorgen zu fassen.
 
Die kirchenmusikalische Arbeit der beiden Altstadtgemeinden will weiterhin biblischen Glauben zum Tönen bringen, Menschen ermutigen, ihre musikalische Begabung zu fördern und in den Dienst für Gott und die Menschen zu stellen. Dafür brauchen wir Ihre Unterstützung.

Wir sichern mit der Stiftung CHORKLANG Weinheim langfristig die Chorarbeit in den beiden Altstadtgemeinden, bieten Kindern, Jugendlichen und Erwachsene weiterhin ein attraktives kirchenmusikalisches Angebot und den Hörerinnen und Hörern einen Zugang zu historischer und zeitgenössischer Kirchenmusik.

„Singt dem Herrn ein neues Lied!“ Helfen Sie mit, begleiten Sie die Stiftungsidee, machen Sie das Singen neuer Lieder auch in Zukunft möglich.

Für ihre Unterstützung danke ich Ihnen ganz herzlich!
 
Pfarrer Dr. Stefan Royar
 
 
 
Unsere Stiftung im Internet

Quelle: Facebook
Quelle: RSS

„Stimmen Sie mit ein!“
ECHO Klassik 2013: Preis für Nachwuchsförderung

Quelle: ECHO Klassik
 

Stiftung CHORKLANG Weinheim

Stadtmühlgasse 12
69469 Weinheim
Telefon: 06201 2627054
Mobil: 0176 72972811
E-Mail: info[at]stiftung-chorklang-weinheim[dot]de